Regulatory-Compliance

Finanzinstitute müssen sich immer komplexer werdenden nationalen und internationalen regulatorischen Anforderungen stellen. Diese Anforderungen beeinflussen Geschäftsmodelle, operative Prozesse und Technologien und betreffen eine Vielzahl von Stakeholdern. Dabei fordert die Umsetzung regulatorischer Projekte entsprechendes Know-How aus den Business-, Legal & Compliance-, IT- und Risk-Abteilungen.

Diese regulatorischen Änderungen sind zwingend und müssen Priorität gegenüber den anderen “business as usual” Aktivitäten sowie „strategischen“ Initiativen haben, die sich auf dem Änderungsfahrplan von Instituten befinden. Eine projektübergreifende Sicht eines Dritten unter Berücksichtigung aller regulatorischen Anforderungen kann Ihnen helfen, Synergien zu nutzen und Redundanzen zu vermeiden sowie eine effiziente gesamtheitliche Lösung zu erzielen.

Wir von Geissbühler Weber Consulting unterstützen und beraten Sie mit unserer langjährigen Erfahrung von der Initialisierung bis hin zur Implementierung regulatorischer Projekte in Ihrem Finanzinstitut.